Brotrezept: Zwiebelsuppe mit überbackenem Brot

Brotrezept: Zwiebelsuppe mit überbackenem Brot

Ein Klassiker aus Frankreich, bei dem die Zwiebel einmal die Hauptrolle übernimmt. Im Original findet man hauptsächlich Baguette als Brot obenauf. Dieses Rezept verwendet das kräftige Hager Bauernbrot.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Liter gekörnte Gemüsesuppe
  • ¼ TL Kümmel
  • 1 Schuss trockener Weißwein oder Rosé (am besten einen aus den niederösterreichischen Weinregionen)
  • 100 g Bergkäse (gerieben)
  • 4 Scheiben Hager Bauernbrot
  • Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen aus der Mühle

 

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und 1 Zehe fein hacken.
  2. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln und gehackten Knoblauch glasig dünsten.
  3. Gemüsesuppe dazu gießen und mit Salz, Kümmel und Pfeffer würzen.
  4. Etwa 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  5. Backofen auf 200°C vorheizen. Brot mit der zweiten Knoblauchzehe kräftig einreiben und anschließend in kleine Würfel schneiden.
  6. Suppe mit Wein abschmecken und in feuerfeste Suppenschalen füllen. Brotwürfel darauf geben und mit geriebenem Bergkäse bestreuen.
  7. Etwa 8 Minuten im Backofen bei 200°C goldbraun überbacken.

Wir wünschen gutes Gelingen! 

Dr. Astrid Laimighofer ist Ernährungswissenschafterin und schreibt in regelmäßigen Abständen für unseren Brotblog.

Dr. Astrid Laimighofer
Ernährungswissenschafterin & Buchautorin
0699/1000 80 85
astrid@laimighofer.at
www.gesundberaten.co.at

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen