Frühlingsfrische Aufstriche

Frühlingsfrische Aufstriche

Neben Wurst und Käse sind Aufstriche aufs Brot besonders beliebt. Dass es neben Liptauer noch vieles mehr gibt, zeigen Ihnen heute hier diese drei selbstgemachten frühlingsfrischen Aufstriche. Und das Beste daran – sie sind im Handumdrehen fertig.

Grüner Kräuteraufstrich

Besonders gut schmeckt dieser Aufstrich auf dunklem Roggenbrot wie dem Tiroler Schwarzbrot oder dem Landbrot.

  • 3 Minigurken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Kressebeet
  • 2 EL Rapsöl
  • 100 g Blauschimmelkäse (z.B. Gorgonzola)
  • 200 g Frischkäse
  • 1 EL Semmelbrösel
  • Salz

So wird er gemacht:

  1. Minigurken schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. In 1 cm große Stücke schneiden und in den Mixbecher geben.
  2. Basilikum und Schnittlauch grob schneiden, einige Kräuter für die Garnitur beiseitelegen. Die Kresse vom Beet schneiden und mit dem Basilikum und dem Schnittlauch in den Mixbecher geben. Öl zugießen und mit einer Prise Salz würzen.
  3. Zuerst grob zerkleinern, dann ca. 1 Minute auf höchster Stufe sehr fein mixen.
  4. Käse zugeben und nochmals kurz mixen. Frischkäse und Semmelbrösel mit einem Löffel unterrühren und mit Salz abschmecken.
  5. Den Aufstrich mit den beiseitegelegten Kräutern bestreuen und servieren.

Tipp: Der Gorgonzala bringt Würzigkeit in den Aufstrich. Wenn Sie diesen nicht so gerne wollen, lassen Sie ihn einfach weg. Der Aufstrich schmeckt dann einfach milder.

 

Rucola-Oliven-Aufstrich

Ein würziger Aufstrich zu dem Vollkornbrot besonders gut harmoniert, wie beispielsweise das Hager Vollkornwandl oder auch das Urdinkel.

  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Handvoll Rucola
  • 30 g schwarze Oliven
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 2 eingelegte getrocknete Tomaten
  • 1 TL scharfer Senf
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

So wird er gemacht:

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, sofort aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  2. Rucola waschen und trockenschleudern. Die groben Stiele entfernen und die Blätter fein hacken.
  3. Oliven entsteinen und grob hacken. Pinienkerne ebenfalls grob hacken. Getrocknete Tomaten klein schneiden.
  4. Ziegenfrischkäse mit Pinienkernen, Rucola, Oliven, Tomaten und Senf verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Avocado-Tomaten-Aufstrich

Ein Aufstrich ohne viele Zutaten, der in 10 Minuten fertig ist. Durch die Tomate wird er extra fruchtig. Besonders gut passt er auf das Hager Steinofen-Baguette oder das Baguette

  • 1 Tomate
  • 1 reife Avocado
  • 1 TL Zitronensaft
  • Etwas geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • ½ Bund Basilikum

So wird er gemacht:

  1. Tomate waschen, den grünen Stielansatz entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und mit einer Gabel zerdrücken. Sofort mit dem Zitronensaft beträufeln, damit die Avocado nicht braun wird.
  3. Tomatenwürfel mit der Avocadocreme vermischen und mit Gewürzen und dem frisch gehackten Basilikum abschmecken. 

Dr. Astrid Laimighofer ist Ernährungswissenschafterin und schreibt in regelmäßigen Abständen für unseren Brotblog.

Dr. Astrid Laimighofer
Ernährungswissenschafterin & Buchautorin
0699/1000 80 85
astrid@laimighofer.at
www.gesundberaten.co.at

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen