Neu ab 6. März: Rogggen 3erlei

Neu ab 6. März: Rogggen 3erlei

Unsere Brotfamilie erhält mit dem Rogggen 3erlei kleinen Zuwachs: ein saftiges, pures Roggenbrot.
 

Für den Teig mischen wir 3 verschiedene Sorten von Roggenmehl: 45 Prozent R960 Roggen, 15 Prozent R2500 Roggen und 40 Prozent Waldstaudenroggen. Das Roggenmehl verleiht dem Rogggen 3erlei einen leicht säuerlichen Geschmack, Gerstenmalz eine aromatische Röstnote.

Warum die Zahlen in den Mehlsorten? Die Zahlen verraten, wie hoch der Schalenanteil im Mehl ist. Je höher die Zahl im Namen der Roggen-Sorte, desto mehr Schalenanteil ist im fertigen Mehl.
 
Wie alle unsere Brote ist auch das Rogggen 3erlei „langzeitgeführt“, d.h. der Sauerteig hat 24 Stunden lang Zeit, um zu reifen und seinen vollen Geschmack zu entwickeln. Anschließend arbeiten wir den Teig doppelt auf und wirken ihn von Hand, was für eine feinere Pore und eine flaumige Krume sorgt.
 
Mit seinen 300 Gramm hat das Rogggen 3erlei besonders viel knusprige Kruste und ist perfekt fürs Frühstück oder eine kleine Nachmittagsjause.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen