Lieber verwenden statt verschwenden

Lieber verwenden statt verschwenden

Nicht zu oft einkaufen zu gehen, lautet jetzt die Devise. Da kauft man dann gerne etwas mehr ein und verschätzt sich dann doch etwas im Bedarf. Damit Brot und Gebäck aber nicht in der Mülltonne landen, haben wir hier 3 Ideen herausgesucht, die Sie mit Brot zubereiten können.

  • Bereiten Sie Arme Ritter: In vielen Cafés steht French Toast, wie Arme Ritter noch heißen, auf der Frühstückskarte. Dazu einfach altbackenes Weißbrot oder Toast in einer Milch-Ei-Mischung einlegen und anschließen in Semmelbrösel oder Nüssen wälzen und dann herausbraten. Schmeckt mit einer Zimt-Zuckermischung oder mit Früchten besonders gut. Ein Rezept dafür finden Sie in unserem Blog
  • Als Alternative zu Knabberbrezeln und Chips sollten Sie unbedingt Brotchips: Dafür eignet sich jedes ältere Brot, ganz egal ob Weiß-, Schwarz- oder Roggenbrot. Schneiden Sie dafür das Brot in dünne Scheiben und bepinseln Sie die Brotscheiben mit etwas Olivenöl. Würzen Sie nach Belieben mit Salz, Rosmarin, Paprikapulver oder bestreichen Sie das Brot mit einer Harissa-Gewürzpaste. Vielleicht fällt Ihnen noch eine andere Geschmacksvariante ein? Dann ab in den Ofen damit und knusprig backen.
  • Kochen Sie einen leichten Brotauflauf. Alles was Sie dazu brauchen ist Brot, Tomaten, Mozzarella und Rucola. Dazu einfach älteres Weißbrot oder Schwarzbrot in Scheiben schneiden. Tomaten und Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden. Brot, Tomaten, Mozzarella und Rucola abwechselnd dachziegelartig in eine Auflaufform schichten mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen etwa 20 Minuten bei 180°C backen bis der Käse geschmolzen ist. Schmeckt herrlich als leichtes Abendessen, besonders wenn die Tage nun wieder wärmer werden.

Viele weitere Ideen zur Brotverwertung lesen Sie unter „Altes Brot – viel zu schade zum Wegwerfen“, und noch mehr Brotrezepte finden Sie in unserem Blog

Bleiben Sie gesund – gemeinsam schaffen wir das! 

Dr. Astrid Laimighofer ist Ernährungswissenschafterin und schreibt in regelmäßigen Abständen für unseren Brotblog.

Dr. Astrid Laimighofer
Ernährungswissenschafterin & Buchautorin
0699/1000 80 85
astrid@laimighofer.at
www.gesundberaten.co.at

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen